Test komplett bestehend aus: Manual, 25 Fragebogen, Schablonensatz, 25 Auswertungsbogen und Mappe
  • Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie einer Urkunde (z.B. Abschluss-Urkunden oder Weiterbildungszertifikate), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.
SRSI

Self-Report Symptom Inventory – deutsche Version

1. Auflage

von Thomas Merten, Peter Giger, Harald Merckelbach, Andreas Stevens

Paper and Pencil
Digital

Hinweis zum Hogrefe Testsystem (HTS)

* HTS benötigt einen HTS-Online-Portalzugang

Weitere Informationen zu den Software-Produkten finden Sie im Bereich eTesting: Link.

Paper and Pencil
Test komplett bestehend aus: Manual, 25 Fragebogen, Schablonensatz, 25 Auswertungsbogen und Mappe
Artikelnummer: 0152801
129,00 €
merken
Manual
Artikelnummer: 0152802
70,00 €
merken
25 Fragebogen
Artikelnummer: 0152803
23,40 €
merken
Schablonensatz
Artikelnummer: 0152804
25,20 €
merken
25 Auswertungsbogen
Artikelnummer: 0152805
13,20 €
merken
Mappe, leer
Artikelnummer: 0152806
11,80 €
merken
Digital

Hinweis zum Hogrefe Testsystem (HTS)

* HTS benötigt einen HTS-Online-Portalzugang

Weitere Informationen zu den Software-Produkten finden Sie im Bereich eTesting: Link.

SRSI (HTS)*, Testkit inkl. 50 Nutzungen und digitalem Manual
Artikelnummer: H565801
320,00 €
merken
SRSI (HTS)*, 50 weitere Nutzungen
Artikelnummer: H565802
80,00 €
merken
SRSI (HTS)*, 1 Nutzung
Artikelnummer: H565850
4,00 €
merken
SRSI (HTS)*, digitales Manual
Artikelnummer: H565896
70,00 €
merken
Test komplett bestehend aus: Manual, 25 Fragebogen, Schablonensatz, 25 Auswertungsbogen und Mappe

Einsatzbereich

Das SRSI dient der Feststellung negativer Antwortverzerrungen in einer Untersuchung, namentlich einer überhöhten und/oder ausgeweiteten Beschwerdenschilderung, die, wenn sie vorliegt, die subjektiven Angaben des Probanden als unzuverlässig ausweist.

Inhalt

Fünf Bereiche potenziell genuiner psychischer Beschwerden (kognitive, depressive, Schmerz-, unspezifische somatische und Angstbeschwerden) werden fünf Bereich von Pseudobeschwerden (kognitive, motorische, sensorische, Schmerz- und psychische Pseudobeschwerden) an die Seite gestellt. Mit einer Zusatzskala wird eine unkritische Bestätigungsstendenz bei der Antwortabgabe geprüft.

Es liegen Übersetzungen des SRSI-Fragebogens ins Italienische, Norwegische, Portugiesische, Russische, Serbische und Türkische vor. Wenn Sie fremdsprachige Fragebögen einsetzen möchten, wenden Sie sich bitte an die Lizenzabteilung des Hogrefe Verlages (E-Mail: lizenzen@hogrefe.de).

Das SIRS-2 und das SRSI im Vergleich

Jetzt hier entdecken

Academy

Hier können Sie akkreditierte Fortbildungspunkte im Rahmen des Continuing Education Portals zu diesem Testverfahren sammeln.

Hinweis

Wir bitten Sie, im Hinblick auf das Testen via HTS Online Folgendes zu beachten:
Für dieses Verfahren ist vor der Auslieferung eine Nutzungsvereinbarung zum Testen unter kontrollierten Bedingungen und zum Testschutz zu unterzeichnen. Bei diesem Verfahren handelt es sich um ein Instrument zur Beschwerdenvalidierung, welches unter kontrollierten Testbedingungen normiert wurde. Diese Bedingungen sind auch bei den von Ihnen geplanten Testungen sicherzustellen, um
a) Störquellen während der Testsitzung, eine instruktionswidrige Bearbeitung oder Täuschungsversuche (z.B. Hilfe oder Bearbeitung von Dritten; Nutzung zusätzlicher Informationsquellen und Hilfsmittel) ausschließen zu können und
b) eine widerrechtliche Verbreitung der Testitems (durch Anfertigung von Kopien, Screenshots, „Testprotokollen“ etc.) zu verhindern.

Gültige Testergebnisse und der Schutz des Verfahrens vor widerrechtlicher Verbreitung sind ausschließlich unter kontrollierten Testbedingungen zu gewährleisten. Es ist sicherzustellen, dass ein Testleiter während der Testung anwesend ist und Probanden keinen Zugang zu Hilfsmitteln, wie z.B. Handy, weiteren Quellen über das Internet oder „helfenden“ Personen haben. So ist z.B. eine Bearbeitung des Tests durch Probanden am heimischen Computer ohne fachliche Kontrolle auszuschließen.

Zuverlässigkeit

Für die interne Konsistenz der Summenskalen wurden sehr gute Werte im Bereich von 0.92 bis 0.95 geschätzt, bei zufriedenstellenden Werten für die Einzelskalen. Die Retest-Reliabilität (N = 30, Testwiederholung nach 14 Tagen) lag bei 0.87 für die Zahl der angegebenen Pseudobeschwerden und bei 0.91 für die Zahl der genuinen Beschwerden.

Testgültigkeit

Zahlreiche Studien belegen eine zufriedenstellende konvergente, diskriminante und differenzielle Validität. Hohe Korrelationen wurden übereinstimmend zwischen der Zahl der Pseudobeschwerden und dem Strukturierten Fragebogen Simulierter Symptome ermittelt.

Normen

Die Bewertung erfolgt grenzwertbasiert. Je nach Verwendungszweck liegen vier verschiedene Cutoffs für die Zahl der geltend gemachten Pseudobeschwerden vor (liberaler, Screening-, Standard- und sehr strenger (rigoroser) Grenzwert.

Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitungszeit ist nicht begrenzt und liegt in der Regel bei nicht mehr als 10 bis 15 Minuten.

Erscheinungshinweis

In Anwendung seit 2019.

Copyright-Jahr

2022

Ref-ID:54877   P-ID:54876

Artikel Hinzugefügt