Erkennen von Stress – in Zeiten von Corona besonders wichtig

Hier mehr erfahren

Wie flexibel können Ihre Mitarbeitenden auf Veränderungen reagieren?

Jetzt zum Thema Persönlichkeitsdiagnostik beraten lassen!

Jetzt erhältlich: BASIS-MATH-G 2+

Hier mehr erfahren

Themenwelten

Therapeutischer Zugang: Emotionen von Kindern und Jugendlichen

Wie sich Gefühle und Emotionsregulation entwickeln sowie testen und trainieren lassen, beschreiben unsere Autorinnen Katharina Kupper und Sonja Rohrmann.

Zum Artikel

Dunkle Triade im Job: Risiken erkennen und abwenden

„Dunkle Eigenschaften“ von Mitarbeiter/innen bringen oft mehr Schaden als Nutzen. Wie Unternehmen damit umgehen können, erfahren Sie in unserer FAQ.

Zum Artikel

Kreativität im Berufskontext

Unternehmen wollen arbeitsbezogene Kreativität fördern. Doch wie  können Sie kreatives Potential erkennen und in Passung mit bestehenden Aufgaben bringen?

Zum Artikel

Seminare

Lese-Rechtschreibschwäche: Kinder zu Hause fördern

Wegen des Coronavirus fallen viele Lernangebote aus. Im Interview spricht Thomas Lachmann darüber, dass gerade jetzt Kinder mit Lernstörungen gefördert werden müssen und wie das gelingen kann.

Zum Artikel

Interpretation von Intelligenzprofilen

Faktorenprofile sind populär. Doch was sagt die Forschung zum Nutzen von Intelligenzprofilen im Vergleich zum Gesamt-IQ für Diagnostik und Interventionsplanung?

Zum Artikel

Neuerscheinungen

BASIS-MATH-G 2+

Gruppentest zur Basisdiagnostik Mathematik für das vierte Quartal der 2. Klasse und das erste Quartal der 3. Klasse

Der Gruppentest zur Basisdiagnostik Mathematik für das vierte Quartal der 2. Klasse und das erste Quartal der 3. Klasse (BASIS-MATH-G 2+) geht von der empirisch belegten Erkenntnis aus, dass rechenschwache Schülerinnen und Schüler spezifische Inhalte der Grundschulmathematik nicht oder unzureichend …

mehr dazu

mehr dazu

CISS

Coping-Inventar zum Umgang mit Stress-Situationen

Beim CISS handelt es sich um die auf 24 Items gekürzte, deutschsprachige Adaptation des in der Originalversion 48 Items umfassenden Coping Inventory for Stressful Situations. Mit dem CISS werden die folgenden 3 grundlegenden Copingstile erhoben: 1) Aufgabenorientiertes Coping: Versuche der direkten …

mehr dazu

mehr dazu

BEFKI 11–12+

Berliner Test zur Erfassung fluider und kristalliner Intelligenz für die 11. und 12. Jahrgangsstufe

Der BEFKI 11–12+ ist ein theoretisch fundierter Intelligenztest zur Erfassung allgemeiner kognitiver Fähigkeiten und gliedert sich in vier Untertests. Drei Untertests erfassen das Schlussfolgernde Denken (gf) und ein Untertest das Allgemeinwissen (gc). Die Untertests zur Erfassung des Schlussfolgern…

mehr dazu

mehr dazu

Lesen mit Willy Wortbär

Das Lesetraining soll die Genauigkeit und die Geschwindigkeit der Worterkennung steigern. Die Kinder lernen, Wörter auf Basis der darin enthaltenen Silben einzulesen statt buchstabenweise. Im Trainingshandbuch werden zwei verschiedene Trainingsversionen beschrieben: Version 1 ist für Kinder in der 2…

mehr dazu

mehr dazu

ESKOPA-TM

Evidenzbasierte sprachsystematische und kommunikativ-pragmatische Aphasietherapie

ESKOPA-TM ist an gegenwärtig bester klinischer Praxis orientiert und wurde unter Bezugnahme auf zwei Screening-Instrumente, dem „Sprachsystematischen Aphasiescreening“ (SAPS) und dem „Kommunikativ-pragmatischen Screening“ (KOPS), entwickelt. ESKOPA-TM enthält Therapieitems, die strukturgleich mit de…

mehr dazu

mehr dazu

BIP-AM

Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung – Anforderungsmodul

Mit Hilfe des BIP-AM können beruflich relevante überfachliche Anforderungen systematisch erfasst werden. Das Anforderungsmodul zum BIP (BIP-AM) dient der Unterstützung des Abgleichs von SOLL und IST. Als Instrument zur Anforderungsanalyse konkretisiert das BIP-AM die persönlichkeitsbezogenen Anforde…

mehr dazu

mehr dazu

BPM

Bonner Postkorb-Module

Die Bonner Postkorb-Module (BPM) setzen sich in der 2. Auflage aus den Postkörben „CaterTrans“ und „Chronos“ zusammen. Im Postkorb „CaterTrans“ werden Dienstleistungen eines im Bereich Flugcatering tätigen Unternehmens thematisiert; der Postkorb „Chronos“ simuliert das Personalmanagement in einer Zeitarbeitsfirma.

mehr dazu

mehr dazu

ERT 4+

Eggenberger Rechentest 4+

Das Verfahren differenziert insbesondere im unteren Leistungsbereich sehr genau. Auf diese Weise können die Schwierigkeiten rechenschwacher Kinder besonders detailliert erfasst werden. Die vier Faktoren zur Messung der Rechenkompetenz a) Mathematische Ordnungsstrukturen, b) Algebraische Strukturen, …

mehr dazu

mehr dazu

FRAKK

Frankfurter Akkulturationsskala

Die FRAKK ist ein Fragebogen für erwachsene Migranten, die in erster oder nachfolgender Generation in Deutschland leben. Der Selbstbeurteilungsbogen erfasst die individuelle Akkulturationsstrategie, d.h. den Grad der Orientierung an der Aufnahme- und Herkunftskultur.

mehr dazu

mehr dazu

CRE-W

Instrument zur Erfassung kreativer Denkstile im beruflichen Kontext

Kreativität wird als eine der wichtigsten ökonomischen Ressourcen beschrieben. Untersuchungen haben ergeben, dass Kreativität eines der Merkmale ist, die für die Bewältigung des gegenwärtigen komplexen Geschäftsumfelds am dringendsten benötigt werden. Daher ist sie für viele Unternehmen eine Schlüss…

mehr dazu

mehr dazu

SB5

Stanford-Binet Intelligence Scales - Fifth Edition.

Die SB5 sind ein Einzeltestverfahren zur Erfassung der Intelligenz. Sie erfassen die fünf Intelligenzfaktoren Fluides Schlussfolgern, Wissen, Quantitatives Schlussfolgern, Visuell-Räumliche Verarbeitung und Arbeitsgedächtnis sowie die vier Intelligenzwerte Gesamt-IQ, IQ-Screening, Nonverbaler IQ und…

mehr dazu

mehr dazu

LRS-Screening

Laute, Reime, Sprache – Würzburger Screening zur Früherkennung von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Das LRS-Screening erfasst die Leistung in zwei Inhaltsbereichen: frühe schriftsprachliche Fähigkeiten und linguistischen Kompetenzen. Die frühen schriftsprachlichen Fähigkeiten werden anhand von zehn Untertests erfasst, aus denen vier Skalenwerte gebildet werden: Rapid Automatized Naming (Schnelles …

mehr dazu

mehr dazu

Statistik-Serie: Normwerte in Leistungstests

Prozentränge richtig interpretieren

Normwerte richtig zu interpretieren, ist entscheidend in der Testdiagnostik. In diesem ersten Teil unserer Kurzserie geht es um Prozentränge.

Zum Artikel

Konfidenzintervalle

Normwerte richtig zu interpretieren, ist entscheidend in der Testdiagnostik. In diesem zweiten Teil unserer Kurzserie geht es um Konfidenzintervalle.

Zum Artikel

Boden- und Deckeneffekte

Wenn Aufgaben in einem Untertest zu schwer oder zu leicht sind, können Boden- bzw. Deckeneffekte auftreten. Lesen Sie Teil 3 unserer Serie zu Normwerten in Leistungstests.

Zum Artikel

Non-verbaler Intelligenztest

Entdecken Sie hier den überarbeiteten und neu normierten Nachfolger des SON-R 2 1/2–7 und lassen Sie sich von dem ansprechenden, kulturunabhängigen Testmaterial überzeugen.

Detaillierte Informationen

Frühkindliche Entwicklungsdiagnostik

Entdecken Sie hier den FREDI 0-3 und lassen Sie sich von der bunten Fülle des Testmaterials überzeugen.

 

Detaillierte Informationen

IDS-2 – Intelligence and Development Scales

Jetzt erhältlich: die IDS-2. Entdecken Sie die vollständige Überarbeitung und konzeptuelle Erweiterung der IDS in unserem Produkteclip.


Detaillierte Informationen

Über die Testzentrale

Die Testzentrale ist Vertrieb und zentrale Bezugsquelle für psychologische Testverfahren, mit einem umfassenden Angebot für alle klinischen, berufsbezogenen und schulischen Anwendungsbereiche der psychologischen Diagnostik.
Das Angebot umfasst die ganze Bandbreite von materialgebundenen bis zu elektronischen

Produkten, Beratung, Schulung und Support sowie zusätzlich auch Trainings- und Förderprogramme als Ergänzung zu der Diagnostik.
Das hohe qualitative Niveau unserer Produkte ist das Ergebnis der kontinuierlichen Zusammenarbeit mit renommierten Wissenschaftlern und erfahrenen Praktikern.