Vorstand

Die Hogrefe Verlagsgruppe wird von ihrem Vorstand (GEB) unter Vorsitz von Dr. G.-Jürgen Hogrefe geleitet. Die Mitglieder des GEB agieren von verschiedenen internationalen Hogrefe Standorten aus. Im GEB vereinen sie ihre Expertise in Psychologie, Management und strategischer Planung. Gemeinsam verantworten sie die internationale Führung der Hogrefe Unternehmen.

Vorsitzender

Dr. G.-Jürgen Hogrefe

Der Verleger und CEO G.-Jürgen Hogrefe ist der Vorsitzende des GEB. Mit einer klaren Unternehmensstrategie, organischem Wachstum und gezielten Akquisitionen hat er die Hogrefe Gruppe zu ihrer heutigen Bedeutung geführt. Angepasst an die gegenwärtigen und zukünftigen Erfordernisse, führt er die Unternehmensvision seines Vaters fort, mit Hogrefe ein wissenschaftlich fundiertes Angebot für Studenten, Akademiker und Fachleute in der Psychologie und verwandten Bereichen bereitzustellen, sowie für unsere Mitarbeitenden ein werteorientiertes Arbeitsumfeld zu schaffen.

G.-Jürgen Hogrefe wuchs im wörtlichen Sinne im Verlag auf, der in seiner Kindheit vollständig in nur wenigen Räumen des privaten Wohnhauses der Familie Hogrefe in Göttingen untergebracht war. Hier schon wurde sein Interesse an der Verlagsbranche und auch an der Psychologie geweckt. Nach seinem Abitur und einem Praktikum bei der American Psychological Association (APA) in Washington, D.C., studierte er Psychologie an der Universität Salzburg und schloss das Studium mit der Promotion ab. Seine Laufbahn im Hogrefe Verlag begann 1985 im Hogrefe Unternehmen in Bern, Schweiz. Im Verlauf von mehr als 35 Jahren hat sich das Unternehmen unter seiner Führung zu der heutigen Hogrefe Gruppe entwickelt und sich den Ruf als führender europäischer Verlag für psychologische Bücher, Zeitschriften und Testverfahren erworben. Mehrere Jahre war G.-Jürgen Hogrefe Vorstandsmitglied der International Association of Scientific, Technical and Medical Publishers (STM) und ist seit längerer Zeit Vorsitzender des Urheberrechtsausschusses des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Anfang der 90er Jahre war er Mitinitiator der European Test Publishers Group (ETPG) und ist bis heute im Vorstand dieses Verbandes tätig, der sich für wissenschaftliche Qualität und europäische Zusammenarbeit in der psychologischen Diagnostik einsetzt.

Nadine Schuchart

Nadine Schuchart ist im GEB für die Bereiche Business Development und das IP & Rights Management verantwortlich. Darüber hinaus beaufsichtigt sie die Hogrefe Gesellschaften in der Schweiz, Österreich und der Tschechischen Republik. Darüber hinaus trägt sie wesentliche Verantwortung in der deutschen Muttergesellschaft als Mitglied der Geschäftsleitung.

Nadine Schuchart, aufgewachsen in Ostdeutschland, absolvierte ihr Studium der Psychologie an der Georg-August-Universität Göttingen, das sie mit dem Diplom (Dipl.-Psych.) abschloss. Vor mehr als 20 Jahren kam sie als Mitarbeiterin des Lektorats zu Hogrefe und übernahm bald Führungsverantwortung in verschiedenen Bereichen des Verlages. Sie baute die Bereiche IP & Rights Management, sowie die Schulungs- und Beratungsangebote des deutschen Unternehmens auf und leitet diese weiterhin. Sie arbeitet eng mit vielen Hogrefe Autoren und Partnern zusammen. Sie hat eine wesentliche Rolle in der internationalen Ausrichtung der Hogrefe Verlagsgruppe und war jeweils eng in die Akquisitionen involviert, die zur Internationalisierung beigetragen haben.

Milagros Anton

Milagros Antón ist verantwortlich für Hogrefe TEA Ediciones, dem führenden Verlag für psychologische Testverfahren in der spanischsprachigen Welt, mit Hauptsitz in Madrid, vier weiteren Standorten in Spanien und einem großen Vertriebsnetz in Südamerika. Sie beaufsichtigt auch die Hogrefe Unternehmen in Italien, Portugal und Brasilien.

Milagros Antón wuchs in Madrid auf und studierte Psychologie mit klinischen und pädagogischen Schwerpunkten und hat einen Master-Abschluss in Wirtschaftspsychologie von der ICADE Business School. Aufgrund ihrer umfangreichen Erfahrung im psychologischen Verlagswesen und ihrer Kenntnisse bezüglich spanischer Testverfahren, wurde sie zum Mitglied der Testkommission des Allgemeinen Rats für Psychologie Spaniens (Comisión de Test del Consejo General de la Psicología) gewählt, ist im Beirats der Psicofundación (Fundación Española para la promoción y el desarrollo científico y profesional de la Psicología) und in der Jury des spanischen Jungunternehmerpreises für Psychologen (Premio Psicofundación para Jóvenes psicólogos emprendedores). Schon früh in ihrer beruflichen Laufbahn kam sie zu TEA Ediciones, heute Hogrefe TEA Ediciones, und ist seit 2011 deren Geschäftsführerin.

Pamela Becker

Pamela Becker verantwortet im Vorstand die Bereiche Group Marketing und Joint Publishing. Darüber hinaus betreut sie die Hogrefe Unternehmen in Frankreich, den Niederlanden, Großbritannien und den USA.

Pamela Becker verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der verlegerischen Betreuung von Testverfahren, für klinische, berufsbezogene und schulische Anwendung. Sie deckte in ihren Funktionen dabei die gesamte Bandbreite von der Entwicklung und Forschung bis hin zu Marketing und Vertrieb ab. Während ihrer internationalen Tätigkeit bei mehreren führenden Testverlagen der USA kreuzten sich ihre Wege häufig mit denen der Kollegen von Hogrefe. Ihr interkulturelles Fachwissen und ihre Führungsqualitäten, die sie durch die Leitung verschiedener Verlags- und Marketingteams erworben hat, brachte sie 2017 mit ihrem Eintritt in die Hogrefe-Gruppe ein. Sie hat einen Master-Abschluss in Psychologie von der Universität Notre Dame und einen Abschluss in Internationalem Marketing von der DePaul-Universität.

Paulo da Cruz

Paulo da Cruz ist Chief Financial Officer (CFO) der Hogrefe Gruppe und Mitglied der Geschäftsleitung in der deutschen Muttergesellschaft.

Paulo da Cruz stammt aus Portugal, wuchs in Deutschland auf und erhielt auch hier seine Ausbildung. Seinen Abschluss als Diplom-Kaufmann mit Spezialisierung in den Bereichen Controlling, Revision und Steuern erwarb er an der DHBW Villingen-Schwenningen. Er war lange Jahre europäischer Finanzdirektor eines großen Medienunternehmens, wo er unter anderem Arbeitsprozesse umstrukturierte und die Effizienz verbesserte, bevor er 2018 zu Hogrefe kam. Sein Verantwortungsbereich umfasst alle finanziellen und wirtschaftlichen Aspekte der Hogrefe Gruppe, mit ihrer komplexen Organisation und Unternehmen in verschiedenen Ländern und Kontinenten.

Jarkko Ylikoski

Jarkko Ylikoski verantwortet im Vorstand die digitale Test- und Innovationsstrategie für die Hogrefe Unternehmen. Zudem führt er die Geschäfte von Hogrefe in Finnland und beaufsichtigt die Hogrefe Unternehmen in Schweden, Dänemark und Norwegen.

Jarkko Ylikoski begann seine Karriere bei Hogrefe 2014 als Geschäftsführer in Finnland. Von seiner Ausbildung her Psychologe, hat er sich mehrere Jahre bei Nokia mit technologischen Aspekten aus psychologischer Perspektive befasst und später auch ein Technologie-Start-up-Unternehmen gegründet. Er bringt mehr als 20 Jahre Führungserfahrung aus diesen Positionen sowie Fachwissen in den Bereichen Produktgestaltung, Marketing und Strategie mit und unterstützt das Führungsteam damit bei der strategischen Planung. Die von ihm verantwortete Digitalisierung ist zu einem Schwerpunkt für das Wachstum und die Entwicklung von Hogrefe geworden. Er hat einen Master-Abschluss in Psychologie von der Universität Helsinki, der Stadt, in der er aufgewachsen ist.

Dr. Brigitta Hogrefe

Brigitta Hogrefe, hat ihr Studium der Psychologie in ihrem Heimatland Österreich an der Universität Salzburg absolviert und dort auch die Promotion erlangt. Sie ist in beratender Funktion für den Vorstand tätig.

Seit mehr als 35 Jahren mit G.-Jürgen Hogrefe verheiratet, haben sie seither gemeinsam daran gearbeitet, die Hogrefe-Gruppe zu ihrer heutigen internationalen Position und Anerkennung zu führen. Sie bringt strategisches Denken zusammen mit institutionellem Wissen in das Führungsteam ein, da sie die Entwicklung von Hogrefe über viele Jahre unterstützt und begleitet hat. Sie ist zudem maßgeblich verantwortlich für die Gestaltung sicherer, angenehmer und funktioneller Arbeitsumgebungen für die Unternehmen der Hogrefe Gruppe.

Dr. Urs Schweizer

Urs Schweizer ist seit Bestehen des Group Executive Board in beratender Funktion für den Vorstand tätig, nachdem er schon vor fast 20 Jahren in den Verwaltungsrat von Hogrefe in der Schweiz eingetreten war.

In der Schweiz aufgewachsen, promovierte er in Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Bern und Rochester, N.Y. Urs Schweizer hatte in den letzten 30 Jahren verschiedene leitenden Funktionen in der Mainstream-Medienindustrie auf Ebene der Konzernleitung inne. Er hat Akquisitionen, Change Management und komplette Umstrukturierungen von Unternehmen auf der Grundlage der vorherrschenden Märkte und Unternehmenswachstumsstrategien verantwortet. Er trägt im GEB eine objektive und klare Sicht auf finanzielle und operative Themen bei und unterstützt die strategische Entwicklung der Hogrefe Gruppe.