• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

DT

Demenz-Test

Eine Testbatterie zur Erfassung kognitiver Beeinträchtigungen im Alter

von , ,

Paper and Pencil

Auf Lager

214,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

48,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

72,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

42,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

32,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

58,00 €
inkl. USt.

Einsatzbereich

Der Demenz-Test ist für hospitalisierte Patienten, für Patienten in ärztlichen oder psychologischen Praxen und als Forschungsinstrument zur Überprüfung des kognitiv-mnestischen Status älterer Menschen einsetzbar.

Inhalt

Der Demenz-Test besteht aus dem wohl weltweit am häufigsten verwendeten Demenz-Screeningverfahren, dem Mini-Mental-Status-Test, einem Gedächtnistest mit freiem Abruf und Wiedererkennen, einer verbalen Flüssigkeitsaufgabe, einem Apraxietest und Fragen zur Orientierung. Mit dem DT ist sowohl die Abschätzung des Demenzzustandes als auch die Differenzierung demenzieller Alterskrankheiten sowie eine Verlaufsdokumentation und Diagnosefestigung für Hirnleistungsstörungen in früherem Stadium möglich. Für nicht mehr testbare Patienten steht ein ausführliches Fremdrating zu verschiedenen kognitiven und nicht-kognitiven Domänen zur Verfügung. Für die 2. Auflage wurde der DT vollständig überarbeitet und aktualisiert. Im Manual werden nun u.a. die verschiedenen Demenzformen umfassend dargestellt und die Auswertung der Subtests anhand von Cut-off-Werten vereinfacht. Die Bildkarten für die Wiedererkennungstests liegen jetzt in gebundener Form vor; einzelne Items wurden aktualisiert, so dass auch der Protokollbogen gegenüber der 1. Auflage in veränderter Form vorliegt.

Zuverlässigkeit

Als Methode der Reliabilitätsbestimmung wurde Cronbachs Alpha ermittelt, das je nach Subtest zwischen α = .52 und α = .95 liegt.

Testgültigkeit

Bei einer mit Diskriminanzanalysen bestimmten Sensitivität und Spezifität wurden 88% der Dementen als dement klassifiziert und keiner der Kontrollprobanden als dement eingestuft.

Normen

Es stehen Cut-offs für verschiedene klinische Gruppen, für Altersheimbewohner und für ältere Probanden zur Verfügung (N = 505).

Bearbeitungsdauer

Ca. 30 Minuten.

Erscheinungshinweis

In 2., überarbeiteter Auflage seit 1999 lieferbar.

Ref-ID: 0405601