• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

BAK

Bereichsspezifischer Angstfragebogen für Kinder und Jugendliche

von Bernd W. Mack, Franz Petermann

Paper and Pencil

Auf Lager

59,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

13,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

13,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

19,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

15,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

25,00 €
inkl. USt.

Einsatzbereich

Kinder und Jugendliche von 9 bis 18 Jahren. Fragebogen zur klinischen Diagnostik von Angststö­rungen gemäß ICD-10-GM (F40.2: Spezifische Phobien; F93.0: Emo­tio­nale Störung mit Trennungsangst des Kindesalters; F93.1: Phobische Störung des Kindes­al­ters und F40.1: soziale Phobie bzw. F93.2: Störung mit sozialer Ängstlichkeit des Kindes­al­ters). Selbst- und Elterneinschätzung. Einzel- und Gruppentest.

Inhalt

Der BAK ist ein klinischer Fragebogen zur ökonomischen Erfassung von spezifischen Ängsten bei Kin­dern und Jugendlichen durch Selbst- und Elterneinschätzung. Es liegt eine Version für Kinder und Jugendliche (BAK-K) und eine Version für Eltern (BAK-E) vor, die hin­sichtlich ihrer Item-Zu­sam­menset­zung iden­tisch sind und sich lediglich durch die An­leitung unter­scheiden. Die Items setzen sich aus insge­samt 56 Situatio­nen bzw. Ob­jekten zusam­men, die sieben Subskalen zugeordnet sind: Me­dizinischer Bereich, Naturge­walten, Kleine Tiere, Tren­nung/Unbekanntes, Schulbe­reich, Fehler/Kritik, Un­fall/Tod. Die einzel­nen Situationen bzw. Objek­te werden hinsichtlich ihrer Angst auslö­senden Wir­kung auf einer 4-stufigen Inten­sitätsskala einge­schätzt. Neben der Berechnung von Sub­ska­len­werten kann als Maß für eine all­ge­mei­ne, situationsüber­greifende Ängstlichkeit der Gesamtwert (Summe aller sieben Subska­len) verwen­det werden. Je nach Fragestellung kann die Auswertung und Interpretation auf Itemebene, mul­tidimensionaler Skalenebene oder global erfolgen.

Zuverlässigkeit

Die internen Konsistenzen der Konstruktionsstichprobe, der Normierungsstichpro­be und weiterer davon unabhängigen Stich­proben betragen für die Gesamtskalen α ≥ .94 und für die sieben Subskalen α ≥ .81.

Testgültigkeit

Insgesamt besteht hinsichtlich der Dimensiona­lität des BAK eine gute Übereinstim­mung mit Er­gebnissen, die in der Li­te­ratur für vergleich­ba­re Angstlisten zu finden sind. Die Kon­struktvalidität des Fragebogens wurde durch kon­fir­matorische Fakto­ren­ana­lysen gestützt. Weitere Untersuchungsergebnisse geben Hinweise auf die kon­vergente und diver­gente Vali­di­tät des BAK.

Normen

Als Normen werden alters- und geschlechtsspezifische Prozentränge und T-Werte für die Selbsteinschätzung von 9-18-Jährigen und für die Elterneinschätzung von 9-16-Jährigen zur Verfügung gestellt.

Bearbeitungsdauer

Durchführung: ca. 10 bis 15 Minuten, Auswertung: ca. 20 Minuten

Erscheinungshinweis

2016

Ref-ID: T_BAK_L