• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

VFE

Verhaltensfragebogen bei Entwicklungsstörungen

Deutsche Version der Developmental Behaviour Checklist (DBC)

1. Auflage 2007

von Stewart L. Einfeld, Bruce J. Tonge, H.-C. Steinhausen

Paper and Pencil

Auf Lager

80,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

42,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

42,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

42,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

23,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

23,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

23,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

23,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

13,80 €
inkl. USt.

Auswerteprogramm

Auf Lager

248,00 €
inkl. USt.

Einsatzbereich

Mit dem VFE wird erstmalig im deutschsprachigen Bereich ein Fragebogen zur Beurteilung von Verhaltensauffälligkeiten bei Menschen mit geistiger Behinderung vorgelegt. Dieser Fragebogen kann in sämtlichen Bereichen angewandt werden, in denen geistig behinderte Menschen ab 4 Jahren über das Jugend- bis zum Erwachsenenalter betreut werden.

Inhalt

Der VFE ist ein Instrument zur Erfassung eines breiten Bereichs von Störungen des Verhaltens und der Emotionen bei Menschen mit geistiger Behinderung. Der Fragebogen liegt in einer Fassung für Eltern und primäre Bezugspersonen (VFE-E) mit 96 Items, einer Lehrerversion (VFE-L) mit 94 Items sowie einer Version für Erwachsene (VFE-ER) mit 107 Items vor. Die Auswertung kann auf drei Ebenen erfolgen: Dem Gesamtverhaltensproblemwert, den fünf Subskalen-Werten disruptiv/antisoziales Verhalten, Selbstabsorbierung, Kommunikationsstörung, Angst und Soziale Beziehung sowie den Werten für die Einzelmerkmale. Der VFE ist die deutsche Bearbeitung der australischen Developmental Behaviour Checklist (DBC).

Hinweis

Das Testauswerteprogramm zum VFE erleichtert Ihnen die Auswertung des Verfahrens und stellt Ihnen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Eingabe der Rohwerte erfolgt schnell und komfortabel über die PC-Tastatur
  • sofort nach der Eingabe steht die Auswertung zur Verfügung
  • Darstellung und Ausdruck der Testprofile
  • Entwurf für einen Ergebnisbericht, der durch eigene Texte mit dem integrierten Editor erweitert werden kann
  • Speicherung der Testdaten
  • Schneller Überblick über die gespeicherten Probandendaten (Personenangaben und Testwerte)
  • Vergleich der Testwerte zweier Probanden
  • Statistikfunktionen: Berechnung von Mittelwerten und Standardabweichung der Testwerte für eine gewählte Population

Systemvoraussetzungen:

  • Betriebssystem Microsoft Windows® 2000 / XP (32-bit) / VISTA (32-bit) / Windows 7 / Windows 8 / Windows 10
  • Prozessor: 1.0 GHz oder höher
  • RAM: 512 MB oder mehr
  • Laufwerk: CD \ DVD-Laufwerk
  • 100 MB oder mehr freier Festplattenspeicherplatz

Zuverlässigkeit

Sowohl mit der DBC als auch dem deutschsprachigen VFE wurden umfangreiche Untersuchungen zur Zuverlässigkeit durchgeführt. Die Erhebungen zur Inter-Beobachter-Übereinstimmung, der Test-Retest-Reliabilität und Veränderungssensitivität erfüllen die Erwartungen an ein zeitgemäßes diagnostisches Instrument.

Testgültigkeit

In verschiedenen Untersuchungen konnte sichergestellt werden, dass der Fragebogen die Anforderungen hinsichtlich inhaltlicher Validität, Konstruktvalidität, Übereinstimmungsvalidität und Kriteriumsgruppen-Validität erfüllt. Zusätzlich konnte ein optimaler Trennwert für den Gesamtwert ermittelt werden, um zwischen »Fällen« und »Nicht-Fällen« zu differenzieren.

Normen

Die Elternversion (VFE-E) wurde an einer umfangreichen deutschen Stichprobe normiert. Für die Lehrerversion VFE-L können die in Australien ermittelten Normen genutzt werden. Die Erwachsenenversion VFE-ER ist vorläufig noch nicht normiert. Sie kann hinsichtlich der ermittelten Subskalen und des Gesamtwertes in Form von Rohwerten und zusätzlich auf der Ebene einzelner Merkmale ausgewertet werden.

Bearbeitungsdauer

Die Beantwortung des VFE dauert etwa 15 Minuten.

Erscheinungshinweis

In Anwendung seit 2007.

Copyright-Jahr

2007

Ref-ID: 20525