• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

STAXI-2

Das State-Trait-Ärgerausdrucks-Inventar - 2

Deutschsprachige Adaptation des State-Trait Anger Expression Inventory-2 (STAXI-2) von Charles D. Spielberger

2013

von Sonja Rohrmann, Volker Hodapp, Kerstin Schnell, Ana Tibubos, Peter Schwenkmezger, C.D. Spielberger

Paper and Pencil

Auf Lager

100,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

61,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

20,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

10,50 €
inkl. USt.

Auf Lager

8,50 €
inkl. USt.

Einsatzbereich

Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene; Verwendung in der Klinischen Psychologie, Psychosomatik und Forensik sowie im Rahmen persönlichkeits-, allgemein- und sozialpsychologischer Fragestellungen in der Forschung.

Inhalt

Das STAXI-2 ist ein Fragebogenverfahren zur Erfassung verschiedener Aspekte des Ärgers. Einerseits wird der situationsbezogene Ärger (State-Ärger bzw. Zustandsärger) gemessen. Andererseits können verschiedene dispositionelle Ärgerdimensionen erhoben werden: Trait-Ärger mit den Komponenten Ärger-Temperament und Ärger-Reaktion, Formen des Ärgerausdrucks (nach innen bzw. nach außen gerichteter Ärgerausdruck) sowie die Ärgerkontrolle. Das STAXI-2 ist ein ökonomisches Verfahren zur Selbstbeschreibung, welches als Einzel- oder Gruppentest durchgeführt werden kann.

Zuverlässigkeit

State-Ärger-Skalen: Die Retest-Reliabilität liegt zwischen rtt = .14 und .29.
Trait-Ärger-Skalen: Die interne Konsistenz liegt zwischen α = .79 und .91, die Retest-Reliabilität zwischen rtt = .67 und .78.
Ärgerausdrucks- und Ärgerkontrollskalen: Die interne Konsistenz liegt zwischen α = .80 und .90, die Retest-Reliabilität zwischen rtt =.63 und .81.

Testgültigkeit

Es liegen umfangreiche Ergebnisse zur Validität des STAXI-2 vor. Explorative und konfirmatorische Faktorenanalysen belegen die faktorielle Validität des Verfahrens. Studien zur Konstruktvalidität belegen entsprechende Zusammenhangsmuster mit konstruktnahen und konstruktfernen Persönlichkeitsmerkmalen. Neben einer experimentellen Validierung liegen außerdem Untersuchungen an zwei klinischen und einer forensischen Stichprobe vor, welche ebenfalls die Validität und Nützlichkeit des STAXI-2 untermauern.

Normen

Für die dispositionellen Skalen liegen T-Werte und Prozentrangnormen für eine repräsentative deutsche Stichprobe von 1889 Personen (972 Frauen und 917 Männer) im Alter von 16 bis 90 Jahren vor.

Bearbeitungsdauer

ca. 10 Minuten.

Erscheinungshinweis

In Anwendung seit 2013.

Copyright-Jahr

2013

Ref-ID: T_STAXI-2