6. Frankfurter Forum 2016

Thema: Förderprogramme in Vorschule und Schule am 03. März 2016 in Frankfurt

Das war das 6. Frankfurter Forum

Wir danken allen Gästen des 6. Frankfurter Forums für die Teilnahme und das rege Interesse! Im Folgenden finden Sie die vortragsbegleitenden Präsentationen der Referenten sowie die Präsentation zum Workshop.

Wir freuen uns auf das 7. Frankfurter Forum am 23.03.2017.  

Grußwort der Veranstalter

Nicht erst im Zuge der aktuell andauernden Diskussion um die Ausgestaltung inklusiver Bildungsinstitutionen hat das Thema „Individuelle Förderung“ in der Schule, aber auch in der Kooperation von Kindertagesstätten und Grundschulen seit einigen Jahren wieder Hochkonjunktur.

In den meisten Bundesländern ist es mittlerweile vorgeschrieben, dass in der Schule von Anfang an individuelle Förderpläne für jedes Kind aufzustellen sind, das erhebliche Schwierigkeiten beim Erreichen eines oder mehrerer Lernziele hat. Mit den Förderplänen alleine ist es jedoch nicht getan. Vielfach stellt sich die Frage, wie die Förderung umgesetzt werden kann. Insbesondere Schulen zeigen daher zunehmend Interesse an ausgearbeiteten und nachgewiesenermaßen wirksamen Programmen, die sie gezielt für die individuelle Förderung nutzen können.

Beim diesjährigen Frankfurter Forum am 3. März wollen wir über neue Förderprogramme informieren, die geeignet sind, individuelle Förderung in der Grundschule bei Kindern mit besonderen Schwächen beim Erwerb des Lesens oder des Rechnens umzusetzen. Auch stellen wir ein Programm vor, dass präventiv schon vor der Einschulung genutzt werden kann, um Kinder gut auf den Schriftspracherwerb vorzubereiten. 

Podiumsdiskussion

Nutzung von Förderprogrammen für die individuelle Förderung

Neben den Referenten und Organisatoren des Forums nehmen als Vertreterinnen aus Länderministerien an der Podiumsdiskussion Christa Engemann (Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Leiterin des Referats Grundschulen, Kindergärten, Kleinkindbetreuung und -bildung) und Ulrike Krug (Hessisches Kultusministerium, Leiterin Projektbüro für förder- und kompetenzorientierten Unterricht) teil.

Vorträge und Downloads

Hier können Sie sich die Inhalte der Vorträge und des Workshops herunterladen:

Prof. Dr. Maria Klatte, Kaiserslautern
Lautarium: Ein computerbasiertes Trainingsprogramm für Grundschulkinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
Vortragsfolien PDF-Datei

Dr. Jörg-Tobias Kuhn, Münster
Meister CODY: Computerbasiertes Trainingsprogramm für Grundschulkinder mit Rechenschwierigkeiten

Vortragsfolien PDF-Datei


Dr. Jörg-Tobias Kuhn, Münster
Meister CODY Workshop
Workshop PDF-Datei

Literaturtipp