Umschriebene Entwicklungsstörungen im Vorschulalter - Diagnostik mit der BUEVA-III

Seminarinhalte

In diesem Seminar werden Ihnen Theorie, Anwendung und Auswertung der „Basisdiagnostik Umschriebener Entwicklungsstörungen im Vorschulalter-III (BUEVA-III)“ vorgestellt. Im Zentrum steht die Durchführung der BUEVA-III mit entsprechenden Durchführungshinweisen für die Altersgruppe. Die neue Version der BUEVA verfügt über zusätzliche Untertests, die im Rahmen des Seminars erläutert und demonstriert werden. Besonderes Augenmerk wird auf mögliche Durchführungs- und Auswertungsschwierigkeiten gelegt. Anhand verschiedener Fallbeispiele werden einzelne Untertests der BUEVA-III praktisch durchgeführt, ausgewertet und interpretiert. Damit erhalten Sie eine theoretische und praktische Vorstellung und Einarbeitung in die BUEVA-III.

Seminarinhalte im Überblick:

  • Überblick und theoretische Grundlagen der BUEVA-III
  • Vorstellung und Durchführungshinweise zu den Untertests
  • Auswertung der Testbatterie
  • Interpretation der Testergebnisse
  • Praktische Übungen mittels Fallbeispielen

Erfahren Sie mehr über diese und weitere Aspekte in unserem Seminar.

 

Die Teilnahmegebühr beinhaltet

  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Bereitstellung des Testmaterials während des Seminartages
  • Gemeinsames Mittagessen vom Buffet
  • Heiß- und Kaltgetränke während des gesamten Seminartages

Zum Testverfahren

Die BUEVA-III ist ein Individualtest zur Feststellung des Entwicklungsstandes und der Schulreife für Kinder zwischen 4;0 und 6;5 Jahren

Die Vorschultestbatterie zielt darauf ab, Kinder mit Umschriebenen Entwicklungsstörungen und allgemeinen Entwicklungsrückständen bzw. solche mit dem Risiko für die spätere Entwicklung von Lese-Rechtschreib- oder Rechenstörungen bereits vor Schulbeginn zu erkennen und einer frühzeitigen Förderung zuzuführen.

Das diagnostische Vorgehen zeichnet sich durch eine hohe Durchführungsökonomie und einen breiten Anwendungsbereich aus. Dabei werden

  • die nonverbale Intelligenz,
  • die verbale Intelligenz,
  • die rezeptive und expressive Sprache,
  • die Visuomotorik und Körperkoordination,
  • das Zahlen- und Mengenverständnis,
  • die phonologische Bewusstheit,
  • die Artikulation,
  • die Aufmerksamkeit sowie
  • das Arbeitsgedächtnis erfasst.

Zudem besteht die Möglichkeit des Einsatzes einer Kurzform des Gesamtverfahrens, die aus sechs Untertests zusammengesetzt ist.

Die Testbatterie kann auch im Rahmen von Schuleingangsuntersuchungen verlässlich verwendet werden.

Weitere Informationen zur BUEVA-III finden Sie hier.

Termine


  • 295,00 € (inkl. 19,0% MwSt.)
    09:00 - 17:00 Uhr
    Umschriebene Entwicklungsstörungen im Vorschulalter - Diagnostik mit der BUEVA-III
    Referent: Dipl-Psych. Sarah Blank

Zur Anmeldung…

Ort

Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG
Merkelstraße 3
37085 Göttingen

Details

Teilnehmer:
8 - 16 Personen
Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an verschiedene Fachkräfte der Psychologie (Entwicklungs- und Schulpsychologie), Pädagogik, klinischen Kinderpsychologie, Kinderpsychiatrie, Pädiatrie und weitere Fachpersonen, welche die BUEVA-III ausführlich kennenlernen möchten.

Diese Veranstaltungen könnten Sie ebenfalls interessieren