Test komplett bestehend aus: Handanweisung, je 5 Testbogen AA, AB, BA und BB, Schablonensatz A,  Schablone B und Mappe
  • Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.
BIT II

Berufs-Interessen-Test II

2. Auflage

von M. Irle, Wolfgang Allehoff

Paper and Pencil
Paper and Pencil
Test komplett bestehend aus: Handanweisung, je 5 Testbogen AA, AB, BA und BB, Schablonensatz A, Schablone B und Mappe
Test komplett bestehend aus: Handanweisung, je 5 Testbogen AA, AB, BA und BB, Schablonensatz A, Schablone B und Mappe
Artikelnummer: 0103701
145,00 €
merken
Handanweisung
Artikelnummer: 0103702
60,00 €
merken
25 Testbogen AA
Artikelnummer: 0103703
18,70 €
merken
25 Testbogen AB
Artikelnummer: 0103704
18,70 €
merken
25 Testbogen BA
Artikelnummer: 0103705
18,70 €
merken
25 Testbogen BB
Artikelnummer: 0103706
18,70 €
merken
Schablonensatz A
Artikelnummer: 0103707
47,20 €
merken
Schablone B
Artikelnummer: 0103708
37,00 €
merken
Mappe, leer
Artikelnummer: 0103709
10,00 €
merken
Test komplett bestehend aus: Handanweisung, je 5 Testbogen AA, AB, BA und BB, Schablonensatz A,  Schablone B und Mappe

Einsatzbereich

Jugendliche ab 14 Jahren; junge Erwachsene. Einzel- und Gruppenverfahren. Verwendung in Berufsberatung und Eignungsdiagnostik.

Sprachfassungen

Dieses Testverfahren ist in tschechischer Sprache lieferbar.

Inhalt

Der BIT II ist eine umfassende Weiterentwicklung des Berufs-Interessen-Tests (BIT). Er erlaubt, berufliche Interessen einzuschätzen, berücksichtigt dabei jedoch nicht musische, Bildungs- oder Freizeit-Interessen. Der BIT II liegt in zwei Parallelformen des Forced-choice-Verfahrens und zusätzlich in zwei Parallelformen des Free-choice-Verfahrens vor. Der Test diagnostiziert 9 Interessenrichtungen. Pro Interessenrichtung finden sich zweimal 9 Items (konkrete berufliche Tätigkeiten), die in beiden Verfahren jeweils identisch sind. Die Probanden äußern ihre Präferenzen zu jeder Tätigkeit im Vergleich zu Tätigkeiten aus anderen Interessengebieten (forced choice) bzw. unabhängig von solchen (free choice) auf einer Rating-Skala.

Zuverlässigkeit

Im Forced-choice-Verfahren werden Interkorrelationen zwischen den Paralleltests von r = .71 bis r = .89 erreicht, im Free-choice-Verfahren von r = .60 bis r = .76.

Testgültigkeit

Es liegen Muster der faktoriellen Gültigkeit vor. Die Interkorrelationen zwischen den Interessen streuen zwischen r = -.44 und r = .56. Die Konstrukt-Gültigkeit wird in einer gesonderten Studie nachgewiesen.

Normen

Geschlechtsspezifische Normen für alle 4 Paralleltests (jeweils N = 500).

Bearbeitungsdauer

Etwa 20 bis 40 Minuten.

Erscheinungshinweis

In 2. Auflage seit 1988 lieferbar.

Copyright-Jahr

1988

Ref-ID: 19403 P-ID: 18063

Artikel Hinzugefügt