• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

SLS 1-4

Salzburger Lese-Screening für die Klassenstufen 1-4

von ,

Paper and Pencil

Auf Lager

82,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

27,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

7,20 €
inkl. USt.

Auf Lager

7,20 €
inkl. USt.

Auf Lager

7,20 €
inkl. USt.

Auf Lager

7,20 €
inkl. USt.

Auf Lager

26,20 €
inkl. USt.

Einsatzbereich

Ende der 1. bis Ende der 4. Klassenstufe der Grundschule und für ältere Kinder mit Verdacht auf Leseschwäche, Klassenlesetest.

Inhalt

Das SLS 1-4 wurde in Zusammenhang mit dem individuell durchzuführenden Salzburger Lese- und Rechtschreibtest (SLRT) konzipiert. Es ermöglicht eine besonders ökonomische Erstbeurteilung der basalen Lesefertigkeit. Liefert das SLS 1-4 einen Wert im unteren Leistungsbereich, sollte anhand des SLRT aufgeklärt werden, welche Teilbereiche der Lesefähigkeit betroffen sind. Beim SLS 1-4 wird den Kindern eine Liste sehr einfacher richtiger und falscher Sätze vorgelegt (z.B. Bananen sind blau), die möglichst schnell gelesen und nach ihrer Richtigkeit beurteilt werden sollen. Gemessen wird, wie viele Sätze die Kinder in 3 Minuten korrekt bearbeiten können. Da die Sätze in lesetechnischer Hinsicht zunehmend schwieriger werden, kann von Ende der 1. bis Ende der 4. Schulstufe ein und dasselbe Material verwendet werden. Es liegen zwei Parallelformen mit unterschiedlichen, im Hinblick auf die Leseanforderungen aber vergleichbaren Sätzen vor (Satzversionen Form A und B). Für jede der beiden Satzversionen gibt es zudem jeweils zwei Formen mit geringfügig veränderter Satzabfolge (Abfolgevarianten 1 und 2).

Zuverlässigkeit

Die Paralleltest-Reliabilitäten liegen zwischen .90 und .92.

Testgültigkeit

Zur Validierung des SLS 1-4 wurde der Subtest Textlesen des SLRT herangezogen. Korreliert wurden die Lesezeit beim Textlesen mit der Anzahl korrekt bearbeiteter Sätze im Lese-Screening. Dabei ergaben sich Validitätskoeffizienten von .81 in der 2. und 3. Schulstufe sowie .76 in der 4. Schulstufe.

Normen

Separate Normen (N = 1.867) liegen für das Ende der ersten Schulstufe bzw. den Beginn der 2. Schulstufe und für jedes Halbjahr der 2. bis 4. Schulstufe vor. Mit Hilfe der Normwerte wird ein Lesequotient (LQ) ermittelt, der wie der Intelligenzquotient skaliert ist (Mittelwert von 100, Standardabweichung von 15). Neben einem individuellen LQ kann man den LQ einer ganzen Schulklasse bestimmen. Da das Testmaterial sowie die vorgegebene Bearbeitungsdauer über die Schulstufen hinweg unverändert bleiben, lassen sich die Testergebnisse auch in Form des Lesealters ausdrücken.

Bearbeitungsdauer

ca. 15 min (reine Bearbeitungsdauer ca. 3 min)

Erscheinungshinweis

2003

Ref-ID: 0311501