• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

LESEN 8-9

Lesetestbatterie für die Klassenstufen 8 -9

Verfahren zur Erfassung der basalen Lesekompetenz und des Textverständnisses

von , ,

Paper and Pencil

Auf Lager

110,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

66,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

26,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

16,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

21,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

12,80 €
inkl. USt.

Einsatzbereich

Für Schüler und Klassen der Jahrgangsstufen 8 und 9 - zur umfassenden Ermittlung der Lesekompetenz in Schulklassen- zu Forschungszwecken- zur individuellen und umfassenden Überprüfung verschiedener Aspekte von Lesekompetenz und der Erstellung eines individuellen Lesekompetenzprofils- im Rahmen der Diagnosestellung bei Lese-Rechtschreibstörung.Außerdem geeignet für- Berufseignungstests- Alphabetisierungskurse- die Eingliederung von Menschen mit Migrationshintergrund.

Inhalt

LESEN 8-9 überprüft die basale Lesekompetenz sowie das tiefergehende Textverständnis anhand von zwei Subtests. Zur Überprüfung der basalen Lesekompetenz sind aus einer Liste kurzer, einfacher Sätze innerhalb von 3 Minuten möglichst viele zu lesen und auf inhaltliche Richtigkeit hin zu beurteilen. Zur Erfassung des Textverständnisses werden ein expositorischer und ein narrativer Text mit jeweils 19 Multiple-Choice-Verständnisfragen vorgelegt, wobei sich die Fragen auf unterschiedliche Ebenen des Textverständnisses bzw. verschiedene Formen der Textrepräsentation beziehen.

Zuverlässigkeit

Die interne Konsistenz (Cronbachs Alpha) liegt für die Subtests bei α = .97 (Basale Lesekompetenz) bzw. α = .87 (Textverständnis). Für die Retest-Reliabilität mit einem Intervall von 3 Wochen wurden Werte von rtt = .78 (Basale Lesekompetenz) bzw. rtt = .84 ermittelt (Textverständnis).

Testgültigkeit

Die Validität von LESEN 8-9 ist theoretisch gut begründet und empirisch belegt. Beispielsweise korrelieren die beiden Subtests bedeutsam mit den Ergebnissen in einem anderen Leseverständnistest (r = .59 bzw. r = .57) und deutlich niedriger mit der Mathematiknote im letzten Zeugnis (r = -.10 bzw. -.32). Weitere Ergebnisse finden sich im Manual. Das Verfahren differenziert in beiden Klassenstufen im gesamten Leistungsbereich.

Normen

Gesicherte Normen liegen für die Klassenstufen 8 und 9 für das Schuljahresende vor. Die Normstichprobe umfasst insgesamt 945 Schülerinnen und Schüler aus sieben deutschen Bundesländern. Es liegen für die Subtests Basale Lesekompetenz und Textverständnis sowie für das Gesamtergebnis Prozentrangnormen, T-Werte und T-Wertbänder vor. Für den Bereich Textverständnis stehen außerdem Rasch-Personenparameter zur Verfügung. Zu den Diskrepanzen zwischen den Subtests sind die relative Häufigkeit der Abweichungen sowie die entsprechende Signifikanzgrenze angegeben.

Bearbeitungsdauer

Maximal 39 Minuten.

Erscheinungshinweis

In Anwendung seit 2012.

Ref-ID: 0136501