Koffer mit Testmaterialien (ohne Handbuch und Protokollbogen)
  • Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.
GES

Griffiths-Entwicklungsskalen

Zur Beurteilung der Entwicklung in den ersten beiden Lebensjahren

2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2001

von Ingeborg Brandt, E. J. Sticker

Paper and Pencil
Paper and Pencil
Handbuch
Artikelnummer: 0400701
Vergriffen
25 Protokollbogen 1-12 Monate
Artikelnummer: 0400702
Vergriffen
25 Protokollbogen 13-24 Monate
Artikelnummer: 0400703
Vergriffen
Koffer mit Testmaterialien (ohne Handbuch und Protokollbogen)
Artikelnummer: 0400704
Vergriffen
Koffer mit Testmaterialien (ohne Handbuch und Protokollbogen)

Einsatzbereich

Kinder im Alter von 1-24 Monaten sowie ältere Kinder mit Retardierungen oder Behinderungen.

Sprachfassungen

Dieses Testverfahren ist in englischer Sprache lieferbar.

Inhalt

Mit den Griffiths-Entwicklungsskalen (GES) lässt sich der Entwicklungsstand insgesamt und nach fünf Funktionsbereichen differenziert feststellen: A: Motorik, B: Persönlich-Sozial, C: Hören und Sprechen, D: Auge und Hand sowie E: Leistungen. Es wird ein Gesamt-Entwicklungsquotient (EQ) sowie ein Entwicklungsquotient für jede Unterskala berechnet, woraus sich ein Entwicklungsprofil ergibt. Die GES sind so angelegt, dass sie bei Vorliegen von Teilausfällen, Retardierung oder geistiger Behinderung konkrete Hinweise zur Beratung der Eltern sowie für Planung und Durchführung gezielter Frühfördermaßnahmen liefern. Durch wiederholte Untersuchungen ist eine Beurteilung des Entwicklungsverlaufs, z.B. bei Kindern aus Spezialambulanzen und eine Überwachung des Therapieerfolgs möglich.

Die vorliegende 2., überarbeitete und erweiterte Auflage des Handbuches berücksichtigt – unter Beibehaltung der bewährten Testaufgaben – die Erfahrungen von mehr als 2.000 Untersuchungen seit der Erstauflage von 1983. Das Handbuch umfasst u.a. Kapitel zur theoretischen Fundierung, zu den Gütekriterien sowie zu Entwicklungsprofilen von Kindern mit körperlichen und geistigen Behinderungen. Weiterhin ist eine übersichtliche Auflistung der prozentualen Lösungshäufigkeiten für jede einzelne Testaufgabe enthalten, vergleichbar mit Perzentilen zur Wachstumsbeurteilung; diese Tabellen können für die quantitative Entwicklungsbeurteilung benutzt werden.

Zuverlässigkeit

Die Retest-Reliabilität liegt (bezogen auf 3-Monats-Intervalle) für den Gesamtentwicklungsquotienten zwischen r = .49 und r = .81. Auf Grund des relativ großen Zeitintervalls muss berücksichtigt werden, dass verhältnismäßig niedrige Koeffizienten auch echte Entwicklungsschwankungen widerspiegeln können.

Testgültigkeit

Die Validität lässt sich u.a. an den unterschiedlichen Tiefpunkten in den Profilen behinderter Kinder belegen (z.B. motorische Behinderung: Unterskala A; Taubheit: Unterskala C; Blindheit: Unterskala D).

Normen

Die Normierung basiert auf insgesamt 1.750 Untersuchungen von 102 Kindern (51 Jungen und 51 Mädchen, Längsschnitt, entsprechend 90-95 Probanden pro Altersgruppe); die Items wurden gemäß der 50. Perzentile platziert. Die Unterskalen- und Gesamtentwicklungsquotienten lassen sich sehr ökonomisch ohne Hinzuziehung von Normtabellen ermitteln.

Bearbeitungsdauer

Bei gesunden Kindern werden im ersten Lebensjahr ca. 20 bis 30 Minuten benötigt, danach bis zu etwa 45 Minuten sowie bei schüchternen/ängstlichen Kindern bis zu 60 Minuten.

Erscheinungshinweis

In 2., überarbeiteter und erweiterter Auflage seit 2001 lieferbar.

Copyright-Jahr

2001

Ref-ID: 19790 P-ID: 18440

Artikel Hinzugefügt