• Für den Kauf dieses Artikels müssen Sie einen Nachweis Ihrer Bezugsberechtigung erbringen. Wir akzeptieren den ausgefüllten Antrag auf Bezugsberechtigung oder eine Kopie Ihrer Abschluss-Urkunde (Bachelor, Master oder Diplom), die Sie uns mailen/faxen oder im Checkout hochladen können.

BAYLEY-III

Bayley Scales of Infant and Toddler Development - Third Edition

N. Bayley

2014

von Gitta Reuner, Joachim Rosenkranz

Paper and Pencil

Auf Lager

138,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

202,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

174,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

144,00 €
inkl. USt.

Auf Lager

97,80 €
inkl. USt.

Auf Lager

58,90 €
inkl. USt.

Auf Lager

12,90 €
inkl. USt.

Auf Lager

12,90 €
inkl. USt.

Einsatzbereich

Die Bayley Scales of Infant Development (BSID) sind ein Individualtest zur Untersuchung des Entwicklungsniveaus von Kindern im Alter von 1 bis 42 Monaten. Beurteilt werden das aktuelle kognitive, sprachliche und motorische Funktionsniveau. Das Verfahren hat sich vor allem bei der Überprüfung von Entwicklungsverzögerungen und der Planung gezielter Frühförderung als internationaler Standard bewährt und liegt nunmehr in seiner dritten Version (Bayley Scales of Infant and Toddler Development – Third Edition (Bayley-III)) vor.

Inhalt

Folgende fünf Bereiche werden mit der deutschen Bearbeitung der Bayley-III erfasst:

  • Kognition
  • Sprache rezeptiv
  • Sprache expressiv
  • Feinmotorik
  • Grobmotorik

  • In jedem der fünf Untertests der Bayley-III sind die nach Schwieirigkeit angeordneten Aufgaben dem Kind in einer vorgegebenen Reihenfolge dem Kind vorzugeben. Altersbezogene Startpunkte sowie Umkehr- und Ausstiegsregeln ermöglichen eine differenzierte und zugleich ökonomische Erhebung des Entwicklungsstandes des Kindes. Die Reihenfolge der Untertests kann den Bedürfnissen des Kindes angepasst werden.
    Für die Auswertung liegen Vergleichswerte nicht beeinträchtigter Kinder für 17 Altersgruppen vor.

    Die Items des Bayley-III Screening Tests sind alle den Bayley-III Skalen entnommen. Bei der Auswahl der Items für den Screening Test wurden Inhalt, psychometrische Charakteristika sowie die klinische Relevanz berücksichtigt. Die Auswertung erfolgt anhand von Cut-Off-Werten, mittels derer ein Kind in jedem der 5 Bereiche dem Entwicklungsstand "Auffällig", "Gefährdet" oder "Unauffällig" zugeordnet werden kann.

    Charakteristika und Vorzüge

  • Bayley-III Skalen inkl. zeitsparendem Bayley-III Screening-Verfahren
  • erstmals mit einer deutschen Normierung
  • differenziertere Struktur ermöglicht bessere Unterscheidung kognitiver, expressiv-/rezeptiv-sprachlicher und fein-/grobmotorischer Leistungen als Bayley-IIÄnderung der Durchführungsregeln, z. B. keine altersbezogenen Aufgabenbereiche mehr
  • wichtige neue Items in der Kognitiven Skala auf Basis des Konzepts „Spielverhalten“
  • Reihenfolge der Untertests nach den Bedürfnissen des Kindes und gemäß der Testsituation frei wählbar
  • Motiviertheit der Kinder durch überarbeitetes Testmaterial

  • Die Vorteile des Bayley-III Screenings
  • relativ kurze Durchführungszeit von ca. 20 bis 25 Minuten
  • ideal für den Einsatz in Frühförderstellen, pädiatrische Einrichtungen und Kindertagesstätten
  • Seminar

    Seminar «Überblick zu Entwicklungstests bei Vor- & Grundschulkindern»

    Einen Überblick über aktuelle Verfahren (z. B. BAYLEY-III, DESK 3-6 R) zur Entwicklung von Vor- und Grundschulkindern bietet das eintägige Seminar.

    Hier finden Sie die Seminarinhalte und die aktuellen Termine. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

    Weblink

    Zuverlässigkeit

    Die Reliabilitätskoeffizienten der Untertests der Bayley-III Skalen liegen für die Gesamtstichprobe zwischen r = .77 und r = .89. Die der Skalen liegen zwischen r = .86 und r = .88. Die mittleren Reliabilitätskoeffizienten für die Screening Test Untertests liegen zwischen r = .68 und r = .83.

    Testgültigkeit

    Inhaltliche Validität und auch Konstruktvalidität konnten nachgewiesen werden. Auch für die kriterienbezogene Validität liegen erste Nachweise vor.
    Für den Screening Test liegen für jeden Untertest Angaben zu Spezifität und Sensitivität vor.

    Normen

    Die Bayley-III wurde mithilfe einer Gesamtstichprobe von N = 1009 normiert. Die Datenerhebung erfolgte an N = 878 deutschen Kindern ohne bekannte Beeinträchtigungen, die auf 17 Altersgruppen verteilt wurden. In den jüngeren Altersgruppen wurde die Normstichprobe mit holländischen Säuglingen (N = 131) ergänzt.

    Bearbeitungsdauer

    Alters- und leistungsabhängig; 50 Minuten (Säuglinge) bis 90 Minuten (Kleinkindalter)
    Screening-Test: 20 - 25 Minuten

    Erscheinungshinweis

    Dezember 2014

    Copyright-Jahr

    2014

    Ref-ID: T_BAYLEY-III D_L