Umstieg von HTS 4 auf HTS 5

 

Um den Ablauf eines Umstieges sorgfältig mit Ihnen planen zu können, empfehlen wir eine schriftliche oder telefonische Kontaktaufnahme mit dem Vertrieb der Testzentrale eTests.
 
Im persönlichen Gespräch werden Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten für einen Umstieg erläutert. Zusammen mit Ihnen wird die Verfügbarkeit der bei Ihnen im Einsatz befindlichen Verfahren geprüft und bei Bedarf werden entsprechende Angebote erstellt.

Alle noch nicht genutzten Testdurchführungen werden selbstverständlich in die neue Version übertragen, bei noch nicht verfügbaren Verfahren wird individuell geprüft, wie entsprechend vorgegangen werden kann.

HTS 4 lokal auf HTS 5

HTS 4 lokal auf HTS 5 lokal

Für einen Umstieg muss das bisherige Testsystem zunächst deinstalliert werden. Anhand der Deinstallationsdatei werden die noch freien Durchführungen aus dem HTS 4 auf das HTS 5 übertragen.

Das HTS 5 kann in der lokalen Variante in unterschiedlichen Editionen erworben werden. Für ein Upgrade auf die Basic-Edition fällt eine einmalige Upgrade-Gebühr an.

Weitere Informationen zu den Editionen finden Sie hier

HTS 4 lokal auf HTS 5 Online

Auch hier muss vor dem Umstieg das bisherige Testsystem deinstalliert werden, damit die noch freien Durchführungen übertragen werden können.

Bei dem Umstieg auf ein HTS 5 Online-Portal müssen vor der Aktivierung des Portals noch zwei Nutzungsvereinbarungen unterschrieben werden. Die Nutzungsvereinbarungen enthalten dabei wichtige Hinweise zu Kündigungszeitraum, Server-Wartungszeiten und die allgemeinen Vertragsbedingungen.

Mit der zweiten Nutzungsvereinbarung wird für einige Verfahren auf den Testschutz und die Durchführung unter kontrollierten Testbedingungen hingewiesen.

Das HTS 5 Online-Portal kann in unterschiedlichen Varianten erworben werden, Informationen zu den einzelnen Versionen finden Sie hier

 

 

HTS WebEdition auf HTS 5

HTS WebEdition auf HTS 5 lokal

Für einen Umstieg von der HTS WebEdition auf die lokale Variante des HTS 5 muss der Zugang zur HTS WebEdition gesperrt werden. Die noch vorhandenen Durchführungen werden entsprechend der Kundenrückmeldung dann in die neue Software übertragen.

Bei einem Umstieg wird die in Rechnung gestellte Jahreslizenz zur HTS WebEdition mit der neuen Jahreslizenz verrechnet.

Das HTS 5 kann in der lokalen Variante in unterschiedlichen Editionen erworben werden. Für ein Upgrade auf die Basic-Edition fällt eine einmalige Upgrade-Gebühr an.

Weitere Informationen zu den Editionen finden Sie hier

HTS WebEdition auf HTS 5 Online

Für einen Umstieg von der HTS WebEdition auf die HTS 5 Online-Variante muss der Zugang zur HTS WebEdition gesperrt werden. Die noch vorhandenen Durchführungen werden entsprechend der Kundenrückmeldung dann in das neue Online-Portal übertragen.

Bei einem Umstieg wird die in Rechnung gestellte Jahreslizenz zur HTS WebEdition mit der neuen Jahreslizenz verrechnet.

Bei dem Umstieg auf ein HTS 5 Online-Portal müssen vor der Aktivierung des Portals noch zwei Nutzungsvereinbarungen unterschrieben werden. Die Nutzungsvereinbarungen enthalten dabei wichtige Hinweise zu Kündigungszeitraum, Server-Wartungszeiten und die allgemeinen Vertragsbedingungen.

Mit der zweiten Nutzungsvereinbarung wird für einige Verfahren auf den Testschutz und die Durchführung unter kontrollierten Testbedingungen hingewiesen.

Das HTS 5 Online-Portal kann in unterschiedlichen Varianten erworben werden, Informationen zu den einzelnen Versionen finden Sie hier