Sie sind momentan in:

Gießen-Test

GT

Gießen-Test

von D. Beckmann, E. Brähler, H.-E. Richter
Preis: 93,00 €

Test komplett bestehend aus:

Test komplett bestehend aus: Handbuch, je 10 Fragebogen GT-S, GT-Fm, GT-Fw, 25 Profilbogen und Schablonensatz

Produktinformationen

Einsatzbereich:
Ab dem 18. Lebensjahr. Einzel- und Gruppentest. Verwendung in der klinischen Diagnostik, zur Therapiekontrolle und Therapieverlaufsforschung, für die Paardiagnostik und in der sozialpsychologischen Forschung.
Das Verfahren:
Der Gießen-Test ist ein Selbstbeurteilungsverfahren, das dem Probanden Gelegenheit gibt, sich selbst und jemand anderen nach Real- und Idealbild einzuschätzen. Er besteht aus 40 bipolar formulierten Feststellungen (z.B.: «Ich habe den Eindruck, ich bin eher geduldig . . . ungeduldig».), die auf einer siebenstufigen Skala nach ihrem Zutreffen beurteilt werden sollen. Die Antworten werden über 6 Skalen erfasst (Soziale Resonanz, Dominanz, Kontrolle, Grundstimmung, Durchlässigkeit, Soziale Potenz); zwei Kontrollskalen geben Hinweise auf weitere Interpretationsmöglichkeiten. Die Skalenwerte können auf ein Profilblatt übertragen werden, was z.B. den Vergleich von Real- und Idealbild bei einem Probanden oder seiner Werte über verschiedene Erhebungszeitpunkte erheblich erleichtert.
Zuverlässigkeit:
Für den Gesamttest und für die sechs Skalen wurden in verschiedenen Untersuchungen Reliabilitätskoeffizienten ermittelt. Die Retest-Reliabilität der sechs Skalen nach sechs Wochen liegen zwischen rtt = .65 und rtt = .76 (N = 204). Eine Untersuchung an 235 Personen mit psychischen Problemen erbrachte eine mittlere interne Stabilität der Skalen von r = .86.
Gültigkeit:
Die Items wurden nach sozialpsychologischen und tiefenpsychologischen Gesichtspunkten ausgewählt und erhalten von daher ihre konzeptuelle Validität. Die empirische Validität ist durch viele Untersuchungsergebnisse belegt.
Normen:
T-Werte für 18- bis 60-Jährige (N = 1.575; 3. Neustandardisierung 1989). Für über 60-Jährige stehen Vergleichswerte zur Verfügung (N = 450, ebenfalls aus 1989). Außerdem sind statistische Vergleichswerte von vielen klinischen Stichproben veröffentlicht.
Bearbeitungsdauer:
Ca. 15 Minuten.

In 4., überarbeiteter Auflage seit 1990 lieferbar.
Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.